Zurück zur Homepage

Rechtsanwälte für Patienten e.V.

Vorgehensweisen

Hinsichtlich der Vorgehensweisen unterscheidet sich diejenige bei Geburtsschadenfällen nicht von denen, anderer arzthaftungsrechtlicher Fälle. Zur Feststellung, ob der eingetretene Gesundheitsschaden auf ein ärztliches Fehlverhalten zurückzuführen ist, sollte in jedem Falle ein fachmedizinisches Sachverständigengutachten eingeholt werden. Es kommen die bereits o.a. Wege in Betracht. Erst nach Vorliegen des Gutachtens ist es möglich, die weiteren Möglichkeiten des Vorgehens einschätzen zu können.

zurück

ARZTHAFTUNG

SCHMERZENSGELD

RECHTSFRAGEN

GEBURTSSCHADENRECHT

AKTUELLE RECHTSPRECHUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG