Zurück zur Homepage

Rechtsanwälte für Patienten e.V.

zurück

Verletztes Körperteil
Höhe des Schmerzensgeldes
Hintergründe der Verletzung
Gericht/ Datum/ Aktenzeichen
Bandscheibe 5.000,00 DM Verzögerung einer Bandscheibenoperatioon um zwei Monate aufgrund eAufklärungsversäumnisses über Misserfolgrisiko einer Chymonukleolyse. OLG Köln, Urteil vom 25,11,1992, Az.: 27 U 87/91
Bandscheibe 200.000,00 DM + immat Vorbehalt Nicht indizierte Freilegung der Nervenstränge im Bereich des LWK 1 anläßlich einer Bandscheibenoperation mit der Folge einer schlaffen Querschnittslähmung durch ärztlichen Behandlungsfehler. LG Dortmund, Urteil vom 28.04.1988, Az.: 17 O 1/86

 

 

ARZTHAFTUNG

SCHMERZENSGELD

RECHTSFRAGEN

GEBURTSSCHADENRECHT

AKTUELLE RECHTSPRECHUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG