Zurück zur Homepage

Rechtsanwälte für Patienten e.V.

zurück

Verletztes Körperteil
Höhe des Schmerzensgeldes
Hintergründe der Verletzung
Gericht/ Datum/ Aktenzeichen
Hüfte 8.000,00 DM 11 Monate zunehmende Scherzen, Prothesenwechsel nach fehlerhaftem Einsatz einer Hüftkopfendprothese. OLG Köln, Urteil vom 15.02.1989, Az.: 27 U 144/88
Hüfte 10.000,00 DM 3 Jahre Erduldung von Drathcerclagerung Unterziehung einer Revisionsoperation zur Entfernung der Cerclagen in der linken Hüfte aufgrund eines ärztlichen Behandlungsfehlers. OLG Köln, Urteil vom 16.02.1995, Az.: 5 U 92/94
Hüfte 15.000,00 DM + immat. Vorbehalt Verwendung eines nicht gewünschten Hütgelenkimplantats. OLG Oldenburg, Urteil vom 12.11.1996, Az.: 5 U 60/96
Hüfte 120.000,00 DM + immat. Vorbehalt Nach Behandlungsfehler Einsteifung des Hüftgelenks; durch Peronaeusläsion bestehende Fußheberschwäche. OLG Hamm, Urteil vom 29.01.1996, Az.: 3 U 77/95

 

 

ARZTHAFTUNG

SCHMERZENSGELD

RECHTSFRAGEN

GEBURTSSCHADENRECHT

AKTUELLE RECHTSPRECHUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG