Zurück zur Homepage

Rechtsanwälte für Patienten e.V.

zurück

Verletztes Körperteil
Höhe des Schmerzensgeldes
Hintergründe der Verletzung
Gericht/ Datum/ Aktenzeichen
Niere 13.000,00 DM Verlust an Nierenfunktion um 1/3 infolge Verletzung der ärztlichen Dokumentationspflicht. OLG Köln, Urteil vom 19.10.1993, Az.: 7 U 131/86
Niere 20.0000,00 DM Funktionsverlust der Nieren. OLG Oldenburg, Urteil vom 27.08.1996, Az.: 5 U 78/98
Niere 30.000,00 DM Funktionsverlust der linken Niere, ärztlicher Behandlungsfehler. OLG Stuttgart, Urteil vom 05.04.1990, Az.: 14 U 43/89
Niere 30.000,00 DM + immat. Vorbehalt Entfernung der rechten Niere. OLG Oldenburg, Urteil vom 27.05.1997, Az.: 5 U 187/96
Niere 90.000,00 DM Verlust einer Niere, die andere Niere ist in ihrer Funktion schwer beeinträchtigt und zusammen mit dem Nierenhohlsystem häufig entzündet. Künstlicher Darmausgang, der linke Harnleiter mußte ausgepflanzt und eine Harnleiter- Hautfistel angelegt werden, Verlust der Stuhl- und Harnkontinenz. OLG Köln, Urteil vom 29.11.1989, Az.: 27 U 111/89
Niere 95.000,00 DM + immat. Vorbehalt Amputation des linken Oberschenkel und Schädigung bei beider Nieren, grober ärztlicher Behandlungsfehler. OLG Celle, Urteil vom 26.07.1993, Az.: 1 O 36/92
Niere 100.000,00 DM + immat. Vorbehalt Irreparabler Nierenschaden. OLG Frankfurt, Urteil vom 15.03.1994, Az.: 8 U 158/93

 

 

ARZTHAFTUNG

SCHMERZENSGELD

RECHTSFRAGEN

GEBURTSSCHADENRECHT

AKTUELLE RECHTSPRECHUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG